https://hookupdate.net/de/verboten-von-tinder/Von Tinder gesperrt
Affiliate-Offenlegung

Von Tinder gesperrt: Gründe und wie man zurückkommt

Von Tinder gesperrt: Gründe und wie man zurückkommt

Warum werden Accounts von Tinder gesperrt?

Haben Sie sich jemals gefragt, wie anders Ihr Leben aussehen könnte, wenn Sie 10 Minuten damit verbringen würden, die Nutzungsbedingungen und Community-Richtlinien einer App zu lesen? Tinder, die weltweit führende Dating-App, hat eine umfangreiche Liste von Regeln und Richtlinien, die dazu führen können, dass Ihr Konto bei Verstoß dauerhaft gesperrt wird. In diesem Artikel wird beschrieben, warum Ihr Konto gesperrt wird Tinder , verwendet Tinder, nachdem es gesperrt wurde, und Möglichkeiten, auf Tinder zuzugreifen, nachdem es gesperrt wurde.

Beim Erstellen eines Tinder-Profils wird von einem Benutzer erwartet, dass er die Community-Richtlinien und Nutzungsbedingungen akzeptiert. Wenn also jemand ein Profil wegen Verstoßes gegen diese Vereinbarung markiert und Tinder dieses Konto für schuldig befunden hat, kann diesem Konto die Nutzung der Plattform dauerhaft gesperrt werden. Das folgende Segment listet die Gründe für die Sperrung Ihres Tinder-Kontos auf.

  • Unpassender Inhalt:

Das öffentliche Forum fordert die Benutzer auf, keine sexuellen Inhalte in ihren öffentlichen Profilen und Biografien zu bewerben und unangemessene oder Nacktfotos in ihren Galerien zu posten.

Einschüchterung und Bedrohung

Die App sollte nicht verwendet werden, um Stalking, Mobbing, Belästigung, Einschüchterung oder ähnliches inakzeptables Verhalten zu ermöglichen. Das Teilen von unaufgeforderten Bildern und sexuellen Inhalten ist ebenfalls verboten.

  • Doxing oder Publizieren

Tinder verbietet seinen Nutzern, seinen Service in Anspruch zu nehmen, wenn sie ihr Konto verwenden, um andere Personen zu betäuben oder persönliche Daten zu veröffentlichen, Fotos von anderen zu veröffentlichen, ihre Finanzinformationen, Standortdetails usw.

  • Diskriminierung oder Voreingenommenheit

Die Plattform verurteilt auch Konten, die als Werkzeug verwendet werden, um Hass, Bigotterie und Gewalt gegenüber Einzelpersonen, Gruppen oder Orten zu verbreiten, sei es aufgrund von Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Orientierung, Kultur, Geschlecht oder religiösen Praktiken.

  • Illegale Interaktionen und Praktiken

Tinder verbietet strengstens die Nutzung der App als Ort zur Förderung, Ausübung oder Befürwortung von gewalttätigen oder weit verbreiteten sexuellen Aktivitäten, Menschenhandel oder sexuellem Handel sowie jeglicher nicht einvernehmlicher Handlungen.

  • Wels oder Imitation

Selbst eine Fehlinterpretation der Identität, die Nachahmung einer anderen Person und eine falsche Kommunikation in Bezug auf Ihre Beziehung zu einer anderen Person lassen Tinder Ihr Konto sperren.

  • Erpressung und Betrug

Wenn die App als Plattform für illegale und unmenschliche Aktivitäten wie Erpressung, Betrug, Spamming und andere Einschüchterungen verwendet wird, sperrt das Unternehmen das Konto und meldet die Taten den jeweiligen Behörden.

  • Copyright-Verletzung

Eine strikte Richtlinie, an die Tinder respektiert wird, ist die Richtlinie für Urheberrechts- und Markenverletzungen. Das Zeigen der intellektuellen Fähigkeiten und Ideen anderer als ihre eigenen kann zu einem dauerhaften Verbot für Benutzer führen.

  • Altersbeschränkung

Die App richtet sich ausschließlich an Nutzer ab 18 Jahren. Die App nur für Erwachsene verbietet nicht nur Personen unter 18 Jahren, die App zu verwenden, sondern bestraft auch alle Handlungen der Vereinigung auf der App. Das Anzeigen von Kinderfotos und das Teilen ähnlicher Informationen ist in der App verboten und eine gefährliche Anziehungskraft für Raubtiere.

  • Data-Mining

Jede Person oder Gruppe, die Tinder oder Bots, Crawler, Scaper und ähnliche Tools verwendet, um Daten zu minen und zu nutzen, kann ebenfalls von der Plattform gesperrt werden.

Was ist der Prozess, um von Tinder gesperrt zu werden?

Der Prozess, von Tinder gesperrt zu werden, ist ziemlich einfach. Es beginnt, sobald jemand ein Konto meldet, weil es unangemessenes Verhalten zeigt oder die genannten Richtlinien nicht befolgt. Tinder ermutigt seine Benutzer auch, beim Wischen und Melden verdächtiger Profile und Konten aufmerksam zu sein, egal aus welchem Grund.

Auch das Melden ist einfach. Sie können in dem Benutzerprofil, von dem Sie behaupten, dass es verdächtiges Verhalten zeigt, auf die Option „Melden“ klicken. Sobald Sie dies tun, wird das Vertrauens- und Sicherheitskomitee von Tinder das gemeldete Konto, sein Profil und seine Aktivitäten auf der Website überprüfen, um Ihren Anspruch festzustellen und zu entscheiden, ob es gesperrt werden soll oder nicht.

Bevor Tinder einen Account dauerhaft sperrt, wird das häufig gemeldete Profil überprüft. Sie berücksichtigen die Community-Richtlinien, und wenn kein Verstoß festgestellt wird, wird das Profil aufgehoben und kann wieder verwendet werden. Der Benutzer kann seine Erfahrung aktiv fortsetzen. Im Falle eines Verstoßes werden Schwere und Ausmaß des Verstoßes berücksichtigt und entsprechend gegen das Profil und dessen Nutzer vorgegangen, beginnend mit einer Sperre.

Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor verdächtigen Mitgliedern

Als verantwortungsbewusste Bürger und Mitglieder der Gesellschaft gibt dir Tinder eine Reihe von Richtlinien, die du bei der Interaktion mit Menschen auf seiner Plattform befolgen musst, die über das bloße Melden von verdächtigem Verhalten hinausgehen. Es umfasst, ist aber nicht beschränkt auf:

  • Teilen Sie niemals Finanzinformationen, Passwörter und Bestätigungscodes mit Benutzern in der App. Fremde können Notfälle, Investitionsmöglichkeiten und Währungsumrechnungen geltend machen; Vertraue ihnen nie oder überweise Geld. Diese Überweisungen zu verfolgen ist ziemlich schwierig, und es könnte zu spät sein, wenn Sie den Betrug erkennen.
  • Das Teilen persönlicher Daten mit Fremden birgt ein Risiko für Sie. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie keine Details wie Ihre Wohnadresse, Ihren Bürostandort und andere solche Informationen an potenziell schädliche Personen weitergeben, da dies zu Problemen führen kann, die zu Drohungen, Missbrauch, Stalking und Belästigung führen.
  • Es ist sicherer, Ihr Gespräch auf der Messaging-Plattform von Tinder zu führen, bis Sie genug Vertrauen in den Benutzer aufgebaut haben. Die App verfügt über sichere Nachrichtenfilter, um sicherzustellen, dass es keine sexuellen Inhalte, nicht einvernehmliche Gespräche oder bedrohliche Details gibt.

Was passiert mit Ihrem Konto, wenn Sie von Tinder gesperrt werden?

Wenn dein Account bei Tinder gemeldet wird, wird er überprüft, ob du gegen Community-Richtlinien verstoßen hast. Wenn Sie für schuldig befunden werden, wird Ihr Konto gesperrt, und eine Popup-Nachricht benachrichtigt Sie jedes Mal, wenn Sie die App öffnen oder versuchen, von anderen Geräten aus auf das Konto zuzugreifen.

Jede von Tinder gesperrte Person kann mit der eingeschränkten Telefonnummer oder Facebook-ID kein neues Konto erstellen. Selbst die gleiche E-Mail-Adresse und IP-Adresse, die für das zuvor gesperrte Konto verwendet wurden, können kein neues erstellen.

Es gibt keine Möglichkeit, eine Tinder-Sperre anzufechten oder Ihre Handlungen zu rechtfertigen, sobald Ihr Konto gesperrt wurde. Es liegt nicht an Ihnen, Ihr Profil zu entsperren, sobald dies geschieht, und Sie verlieren außerdem den Zugriff auf alle Konversationen, Matches und Anpassungen.

Tinder empfiehlt auch, dass Sie im Falle einer Sperrung Ihres Kontos, wenn Sie ein aktives Abonnement von Tinder mit einer Apple-ID oder einem Google Play Store-Konto haben, dieses kündigen müssen. Und wenn Ihr Abo direkt über die Kreditkartenoption in der App abgeschlossen wurde, dann kündigt sich das Abo von selbst.

Zunder Schattenbann

Ein Benutzer erhält Shadowbanned, indem er den Inhalt der gesperrten Person aus öffentlichen Foren und sozialen Medien blockiert, um die Sperre zu lockern und nicht sofort auffällig zu machen. Der Shadowban hat nicht die Qualitäten eines normalen Bans und wird verhängt, wenn man sich nicht an die Richtlinien hält, unangemessene Texte und Bilder sendet, störende Fotos kommuniziert und zu oft gemeldet oder markiert wird.

Schattenverbote treten in zwei Phasen auf:

  • Lichtschattenban:

Begrenzt die Anzahl neuer Spiele, die vom Konto aus erstellt werden. Verringert die Sichtbarkeit Ihres Profils und bewirbt das Konto nicht. Verursacht eine Verzögerung beim Senden oder Empfangen von Nachrichten von anderen Partnern und Profilen.

  • Vollständiges Shadowban:

Das Profil ist für andere Benutzer nicht sichtbar; sie können nicht auf ihre Interaktionen zugreifen, die Dienste nutzen oder Nachrichten senden.

Es kann festgestellt werden, ob ein Account im Shadowban ist, indem man das Fehlen von Antworten von Matches, die Verzögerung beim Senden von Nachrichten, das Fehlen von qualitativ besseren Matches oder Personalisierung und vorherige Warnungen über unangemessenes und unangemessenes Verhalten auf Tinder überprüft.

Wie lange dauert das Tinder-Verbot?

Tinder kann Sie je nach Schwere und Umfang Ihrer verbotenen Aktivität für einige Monate, Jahre oder möglicherweise dauerhaft einschränken. Es gibt derzeit keine Möglichkeit, bei Tinder Einspruch gegen die Aufhebung eines Verbots oder die Rechtfertigung Ihrer Handlungen einzulegen. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass unser Tinder-Konto ohne Grund gesperrt wurde, können Sie einen Antrag stellen, um Ihre Ansprüche leise zu präsentieren.

Tinder verfolgt Anmeldeinformationen wie E-Mail-ID, Facebook-Benutzerprofil, Handynummer, Kreditkartendaten und IP-Adresse. Wenn ein Konto gesperrt wird, werden sogar die oben genannten Details für die Erstellung neuer Konten gesperrt. Die Anforderungen von allen Anmeldeinformationen werden blockiert und neue Profile können nicht erstellt werden.

Sind Tinder-Verbote dauerhaft?

Sicherheit hat für die Plattform immer Priorität. Tinder zielt darauf ab, eine sichere Plattform für alle zu schaffen, um neue Übereinstimmungen zu finden, mit Menschen zu interagieren und potenzielle romantische oder platonische Beziehungen zu finden. Daher ist es wichtig, dass sie solche Verbote, seien sie dauerhaft oder nicht, verhängen, um sicherzustellen, dass jeder, der den Kontakt zu einem Ort unangenehm macht oder die Nutzung unsicher macht.

Verbietet Tinder manchmal Menschen ohne Grund?

Obwohl die Meldeoption von Tinder dazu gedacht ist, Menschen vor Personen zu schützen, die sich illegalem oder unangemessenem Verhalten hingeben, ist Tinder unter vielen Online-Dating-Apps , hat diesen Trend der Racheberichterstattung gesehen.

Frauen sind häufig Opfer einer solchen Berichterstattung, was dazu führt, dass sie nur aus einem Grund von der Plattform ausgeschlossen werden. Der Grund ist, dass sie die Avancen von Männern unterbunden haben, an denen sie nicht interessiert waren.

Racheberichterstattung ist zu einer üblichen Bestrafung von Tinder und anderen Dating-Apps für Frauen geworden, die kein Interesse an bestimmten Männern zeigen. Über dieses Phänomen werden viele Artikel geschrieben, in denen Frauen ihre Geschichten über das Chatten mit einem Mann erzählen und der Mann sie berichtet, wenn die Frauen kein Interesse an ihnen zeigen.

Es ist nicht normal, dass ein Tinder-Konto ohne Grund gesperrt wird. Sie müssen Ihr Profil auf unangemessene Inhalte überprüfen oder anderweitig davon ausgehen, dass Sie Opfer von Rachemeldungen geworden sein könnten. Tinder wird Ihr Konto jedoch aufheben, wenn es nach einer gründlichen Untersuchung, bei der keine Verstöße gegen seine Richtlinien und Community-Richtlinien festgestellt wurden, nichts findet.

Wie wird man von Tinder entbannt?

Wenn ein Account von Tinder gesperrt wurde, ist es eine Frage, wie man zurückkommt. Da Tinders Sperre nach umfangreichen Ermittlungen erfolgt, ist jeglicher Verstoß gegen die Community-Richtlinien möglich. Auch die Nutzungsbedingungen sind ein wesentlicher Bestandteil der Verantwortlichkeiten der Nutzer, und jede diesbezügliche Berichterstattung wird sehr ernst genommen. Es gibt keinen Raum für Fehler und Tinder stellt sicher, dass jede Sperre nach Bestätigung erfolgt. Wenn die Überprüfung keinen Verstoß ergibt, wird das Shadowban für Ihr Konto aufgehoben und Sie können es wieder verwenden.

Im Falle eines Verstoßes werden die erforderlichen Maßnahmen gegen Ihr Profil ergriffen und das Konto wird vorübergehend oder dauerhaft gesperrt. Der Benutzer muss unterschiedliche Anmeldeinformationen, Kontoinformationen und Telefonnummern verwenden, um sein Tinder-Erlebnis fortzusetzen.

Die Zahlungsmethode wird auch verfolgt und gespeichert und kann nach der Sperrung nicht wieder verwendet werden, um ein neues Konto zu erstellen. Da auch die IP-Adresse verfolgt wird, ist es durch die gründliche Maßnahme fast unmöglich, Ihr Konto aufzuheben oder Ihre Tinder-Flagge umzukehren. Ein zuvor gesperrtes Konto bleibt gleich und der Benutzer darf kein neues mit ähnlichen Details erstellen.

Auch wenn dies mühsam erscheint, gibt es einige Möglichkeiten, die Nutzung der Plattform wiederzubeleben, auch wenn sie ziemlich unkonventionell sind.

  1. Die erste Methode, die Sie ausprobieren können, ist die Verwendung von Tinder. Haftungsausschluss Benachrichtigung! Es funktioniert nicht immer; Der Appell, den Sie mit dem Support-System von Tinder machen, kann Ihnen jedoch sagen, warum Sie überhaupt gesperrt wurden. Und ob dieses Verbot für einige Monate oder dauerhaft gilt.
  2. Die zweite Methode ist die mühsamere von beiden und eine, die sehr zeitaufwendig ist. Wenn Sie nach dem Einspruch erfahren, dass Ihr Konto dauerhaft gesperrt ist, müssen Sie dies vergessen und ein neues Konto erstellen. Die Zugangsdaten müssen jedoch zwangsläufig geändert werden, da Sie ein markiertes Konto nicht entsperren können, wenn ein Verstoß festgestellt wird.
  • Deinstallieren Sie die App von allen Geräten und löschen Sie Ihr Konto auch aus den Website-Browsern.
  • Wenn Ihr Facebook-Konto mit Ihrem Tinder-Profil verknüpft ist, stellen Sie sicher, dass Sie die Verknüpfung des alten Profils aufheben und alle anderen mit Tinder verknüpften Social-Media-Plattformen trennen.
  • Erstellen Sie ein neues Facebook-Konto und stellen Sie sicher, dass Sie es diesmal anstelle des für das gesperrte Konto verwendeten verwenden.
  • Bezahlen und nutzen Sie den Dienst dieses Mal mit verschiedenen Methoden, Ihrer Apple-ID, Ihrem Google-Konto oder Ihren Bankdaten. Die Verwendung derselben Bank- oder Kartennummer hat keinen Sinn, um ein Tinder-Konto zu abonnieren.
  • Nachdem Ihre IP-Adresse gespeichert ist, kaufen Sie ein neues Gerät, installieren Sie eine VPN-Software oder ändern Sie die Android-ID des Geräts in den Einstellungen.
  • Der Verifizierungscode für deine Handynummer ist wichtig, um dich bei einem neuen Tinder-Konto anzumelden. Die Verwendung der alten Nummer ist nutzlos und jeder Benutzer, der ein neues Profil erstellen möchte, muss ein neues kaufen. Eine Einwegnummer mit eingeschränktem Service oder eine zweite Nummer wird empfohlen.
  • Sobald alle diese Details in Ordnung sind, sollte das Erstellen eines neuen Tinder-Kontos kein Problem sein. Stellen Sie einfach sicher, dass keines Ihrer Bilder, Biografien oder sozialen Netzwerke verbunden oder erneut verwendet wird.
  1. Die App Duckduckgo und andere ähnliche VPN-Optionen erstellen nach deiner Sperre auch ein neues Tinder-Konto. Stellen Sie jedoch, identisch mit der letzten Methode, sicher, dass Sie zuvor verwendete soziale Netzwerke, Fotos, Kreditkarten, Telefonnummern und Facebook-Konten trennen.

Häufig gestellte Fragen

Kann Tinder deine Apple-ID blockieren?

Ja, eine Tinder-Sperre bezieht sich nicht nur auf das Konto selbst, sondern auch auf alle damit verbundenen Informationen. Es umfasst alle Zahlungsmethoden und Socials wie die verwendete Apple-ID oder den verwendeten Facebook-Account. Also ist auch dein Apple-Gerät gesperrt, das du zum Herunterladen von Tinder oder die ID, mit der du Zahlungen tätigst, verwendest.

Was passiert, nachdem du jemanden auf Tinder blockiert hast?

Es gibt eine funktionale Funktion auf Tinder, mit der Benutzer blockiert und eingeschränkt werden können. Mit der Funktion „Blockierte Kontakte“ können Benutzer Kontakte auswählen, die sie nicht auf Tinder sehen möchten, und ihre Konten ausblenden. Es gibt auch keine Benachrichtigung an das gesperrte Profil und der Benutzer kann nicht mit Ihrem Profil interagieren.

Nachdem Sie jemanden blockiert haben, werden seine Verbindungen zu Ihnen gekappt, und wenn Sie ihn am Ende melden, wird sein Konto für die Überwachung durch das Tinder-Team überprüft.

Wie reaktiviere ich mein gesperrtes Tinder-Konto?

Sobald Ihr Konto wegen Verstoßes gegen Richtlinien, Ausübung illegaler Aktivitäten oder Darstellung unangemessenen Verhaltens überprüft wurde, können Sie es nur noch retten, indem Sie hoffen, dass kein Verstoß vorliegt. Es gibt keine Möglichkeit, etwas anderes zu behaupten, außer indem Sie eine einfache Anfrage einreichen, in der Sie den Zeitpunkt und den Grund für die Sperre angeben.

Sie können Ihr Konto nicht von einer dauerhaften Sperre zurückbekommen oder dieselben Details zum Erstellen eines neuen Kontos verwenden. Die Verwendung neuer Kontoanmeldeinformationen und sozialer Netzwerke für einen ganzen Vorgang ist ziemlich mühsam und erfordert die Erstellung eines neuen Facebook-Kontos, einer Apple-ID, einer Telefonnummer und einer IP-Adresse.

Wie lange dauert es, bis Tinder nicht mehr gesperrt ist?

Antwort Tinder schätzt unangemessenes Verhalten oder verdächtige Aktivitäten nicht. Jeder, der das Allerheiligste der App bedroht oder immer wieder von den Richtlinien abweicht, wird von der App ausgeschlossen, was normalerweise dauerhaft ist.

Bei mehreren Meldungen gegen Ihr Konto wird diese überprüft, wonach Ihr Konto entweder wieder aktiv wird, wenn keine Abweichungen vorliegen, oder ein Verbot verhängt wird, wenn sich die Behauptungen als wahr herausstellen.

Wie macht man einen neuen Tinder, nachdem man 2020 gesperrt wurde?

Es ist möglich, ein neues Konto zu erstellen, nachdem Sie von der Tinder-App gesperrt wurden. Es erfordert viel Arbeit, da auch soziale, finanzielle oder Anmeldeinformationen von der App aus verboten sind. Das Facebook-Konto, die Zahlungsmethode und die Handynummer sind ebenfalls eingeschränkt, was sie zu einer sofortigen Blockade für ein neues Konto macht.

Wenn Sie also planen, ein neues Tinder-Konto zu erstellen, können Sie keine der früheren Informationen verwenden und sicherstellen, dass die anderen Details von diesem Konto getrennt bleiben. Die beste Option besteht darin, sicherzustellen, dass Sie keine bedrohliche Umgebung, kein unangenehmes Forum oder einen unerwünschten Raum für andere Benutzer schaffen, damit die Überprüfung Ihre Unschuld sicherstellt, selbst wenn Sie gemeldet werden.

Wie kann ich Tinder kontaktieren, um Hilfe zu erhalten?

Antwort Derzeit hat Tinder keinen Kundensupport-Mechanismus. Die einzige Möglichkeit, eine Anfrage zu beantworten oder um Hilfe zu bitten, besteht darin, eine Anfrage auf ihrer Website einzureichen. Sie können bei einer Vielzahl von Dingen Hilfe suchen, indem Sie eine einfache Anfrage stellen oder sie unter der Nummer 214-853-4309 kontaktieren.

Fazit

Obwohl Tinder anfällig für andere schändliche Aktivitäten als Geselligkeit und SMS ist, versuchen sie, sich von anderen Dating-Sites und Social-Media-Plattformen zu unterscheiden, indem sie strenge Richtlinien und Vorschriften festlegen. Sie können Plattformen für Beute- und Welsfischerei sowie für andere verdächtige Aktivitäten sein. Viele nutzen Tinder und andere solche Plattformen für Raub, Einschüchterung, Betrug und betrügerisches Verhalten.

Genau wie in der realen Welt sind diese auch in der digitalen Welt illegal. Daher nimmt die App dies ernst und trägt dazu bei, eine sicherere Umgebung für alle zu schaffen, online oder persönlich.

Wie wir in diesem Artikel lesen, kann der Melden-Button jedoch auch für heimtückische Zwecke verwendet werden, z. In diesem Fall, wenn Tinder Ihr Verbot übersieht und das Verbot für Sie aufhebt, vielleicht sogar dauerhaft. Wir hoffen, dass dieser Artikel hilfreich war und Sie die App wieder problemlos verwenden können.

Veronica
Veronica
Veronica
MS, RD & Writer
Veronica ist eine Beziehungsexpertin, die möchte, dass ihre Kunden in ihren Beziehungen lernen und wachsen. Sie hat Psychologie studiert und in Bereichen gearbeitet, die es ihr ermöglichten, Untreue, Sucht, PTSD und psychische Erkrankungen zu erforschen. Dank ihrer Fähigkeit, ihre Kunden einzufühlen und zu beruhigen, können sie selbst ihre schlimmsten Beziehungen und persönlichen Herausforderungen besprechen und Strategien entwickeln.
Kundenrezensionen
Rating:

Top-10 Casual-Dating-Sites und Apps für Kontakte

Onenightfriend
9.4
Lesen
BeNaughty
9.5
Lesen
Together2night
9.3
Lesen